| 07.31 Uhr

Basketball in der NBA
Nowitzki geht gegen San Antonio unter

Nowitzki und die Mavs geraten in San Antonio unter die Räder
Nowitzki und die Mavs geraten in San Antonio unter die Räder FOTO: ap
San Antonio. Dirk Nowitzki hat in der Basketball-Profiliga NBA einen Abend zum Vergessen erlebt. Mit den Dallas Mavericks ging der Superstar aus Würzburg bei den San Antonio Spurs mit 83:112 unter und zeigte seine bislang schwächste Saisonleistung.

Der 37-Jährige kam auf vier Punkte, nur zwei seiner zehn Würfe aus dem Feld waren erfolgreich, alle drei Dreierversuche gingen daneben. Nowitzki war nach dem Debakel im Texas-Duell enttäuscht, ist mit dem grundsätzlichen Verlauf der Spielzeit aber zufrieden.

"Wir sind in einer guten Position", sagte der deutsche Nationalspieler: "Wir hatten einige heftige Niederlagen und schwierige Phasen, aber diese Platzierung hätte uns niemand zugetraut. Vielleicht nicht einmal wir selbst." Dallas ist im Westen mit 22 Siegen und 19 Niederlagen als Sechster auf Play-off-Kurs.

"San Antonio kann dich schlecht aussehen lassen", sagte Trainer Rick Carlisle, der das Ende des Spiels nicht an der Seitenlinie erlebte. Der Coach applaudierte den Schiedsrichtern nach einer vermeintlichen Fehlentscheidung Anfang des Schlussviertels höhnisch, bekam sein zweites technisches Foul und musste den Innenraum verlassen.

Als bester Werfer der Mavericks kam Dwight Powell auf 15 Punkte. Topscorer des Spiels war Spurs-Forward LaMarcus Aldridge (23). San Antonio (36:6) ist im Westen Zweiter hinter Meister Golden State Warriors (37:4).

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dirk Nowitzki geht mit Dallas Mavericks gegen San Antonio Spurs unter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.