| 07.31 Uhr

Basketball in der NBA
Schröder verliert mit Atlanta – Allstar-Game ohne Nowitzki

Schröder verliert mit Atlanta nach desaströser Schlussphase
Schröder verliert mit Atlanta nach desaströser Schlussphase FOTO: ap
Düsseldorf. Dennis Schröder hat mit den Atlanta Hawks in der Basketball-Profiliga NBA nach einer desaströsen Schlussphase die zweite Niederlage in Folge kassiert.

Bei den Indiana Pacers führten die Hawks sechs Minuten vor dem Ende 90:88, verloren jedoch noch 92:111. Nationalspieler Schröder kam erneut von der Bank, in gut zwölf Minuten Spielzeit steuerte er fünf Punkte und einen Rebound bei.

Atlanta (27:21) rutschte auf Rang vier der Eastern Conference ab, Indiana (24:22) folgt auf dem achten Platz.

Deutschlands Basketball-Superstar Dirk Nowitzki wird auch nicht als Ersatzspieler am Allstar-Spiel teilnehmen. Der 37-Jährige von den Dallas Mavericks wurde von den Trainern der nordamerikanischen Profiliga nicht für das Showevent in Toronto am zweiten Februar-Wochenende berufen. Bei der Wahl unter den Fans hatte Nowitzki bereits einen Platz in der Anfangs-Fünf des Westens klar verpasst.

Der Würzburger darf sich nun auf ein paar freie Tage im Februar freuen, wenn er nicht wieder wie im vergangenen Jahr kurzfristig eine Einladung erhält, weil sich andere Spieler verletzt haben. Nowitzki war in seiner Karriere bislang 13 Mal beim Allstar-Spiel dabei.

Die Toronto Raptors stellten derweil mit ihrem zehnten Sieg in Folge einen Vereinsrekord auf. Beim 103:93 gegen die New York Knicks kam Kyle Lowry auf 26 Punkte. Die zuvor längste Siegesserie der Raptors datierte mit neun Erfolgen hintereinander aus dem Jahr 2002.

(seeg/sid/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dirk Nowitzki nicht zum Allstar-Game – Dennis Schröder verliert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.