| 07.31 Uhr

Basketball in der NBA
Nowitzki stark – Dallas verliert gegen Angstgegner Miami

Dirk Nowitzki kann Niederlage nicht verhindern
Dirk Nowitzki kann Niederlage nicht verhindern FOTO: afp, rm
Dallas. Die Dallas Mavericks haben trotz eines starken Dirk Nowitzki gegen einen Angstgegner erneut verloren. Die Texaner unterlagen in der amerikanischen Basketballliga NBA den Miami Heat 90:93. Nowitzki war in heimischer Halle bester Mann auf dem Feld, doch seine 28 Punkte reichten nicht.

Der 37-Jährige hatte kurz vor Schluss noch ausgeglichen, aber dann verfehlte Mavericks-Teamkollege Raymond Felton mit einem Drei-Punkte-Wurf das Ziel. Mit dieser Heimniederlage hat Dallas nun neun der vergangenen zehn Spiele gegen Miami verloren. Die Mavericks bleiben mit 28:24 Siegen auf Platz sechs der Western Conference, Miami (28:22) ist nun im Osten Fünfter.

Basketball-Nationalspieler Tibor Pleiß kehrte zwar zurück zu den Utah Jazz, verfolgte aber den 85:81-Sieg gegen die Denver Nuggets von der Bank aus. Der 26-Jährige hatte zuletzt zwei Spiele in der D-Leauge bei Utahs Farmteam Idaho Stampede bestritten. Denver, bei dem Bundestrainer Chris Fleming als Assistenzcoach fungiert, ist mit einer Siegbilanz von 19:31 derzeit ebenso aus den Playoff-Plätzen wie Utah (23:25).

Heiß, heißer, Stephen Curry

Am Abend vor dem Besuch beim US-Präsidenten hat NBA-Superstar Stephen Curry seine Ausnahmestellung unterstrichen. Der wertvollste Spieler (MVP) der Basketball-Profiliga erzielte beim 134:121-Sieg seiner Golden State Warriors bei den Washington Wizards 51 Punkte und verwandelte dabei elf Dreier. Curry knackte zum zweiten Mal in dieser Saison die 50-Punkte-Grenze.

Die Warriors werden am Donnerstag von Barack Obama im Weißen Haus für den Gewinn ihres NBA-Titels gewürdigt. In der US-Hauptstadt feierte Golden State seinen achten Erfolg in Serie. Mit 45 Siegen und vier Niederlagen steht der Titelverteidiger in der Liga klar an der Spitze.

(can/dpa/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dirk Nowitzki stark – Dallas Mavericks verlieren gegen Miami Heat


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.