| 09.53 Uhr

Pleiteserie in der NBA gestoppt
Nowitzki und die Mavs machen ersten Schritt raus aus der Krise

Fotos: Nowitzki fährt mit Mavs zweiten Saisonsieg ein
Fotos: Nowitzki fährt mit Mavs zweiten Saisonsieg ein FOTO: afp, ps
Washington . Basketball-Superstar Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben ihre schmachvolle Pleitenserie in der nordamerikanischen Profiliga NBA beendet. Bei den Washington Wizards gewannen die Texaner 113:99 und fuhren ihren ersten Sieg nach zuletzt sechs Niederlagen in Folge ein.

Überhaupt war es erst der zweite Saisonerfolg für Dallas. Bester Scorer war Forward Harrison Barnes (31 Punkte), Nowitzki kam lediglich auf sechs Zähler.

Im Blickpunkt stand bei den Mavs vor allem NBA-Debütant Dennis Smith Jr., der eine Karriere-Bestleistung von 22 Punkten erzielte sowie je acht Rebounds und Assists beisteuerte. "Wir brauchen ihn und seine Energie. Er hat uns in allen Bereichen geholfen", sagte Nowitzki über seinen erst 19 Jahre alten Mannschaftskollegen. Coach Rick Carlisle ergänzte: "Er war heute Abend ein großartiger Basketballer. Es war toll anzusehen."

Trotz des Sieges in der US-Hauptstadt ist Dallas mit zwei Erfolgen und zehn Niederlagen weiterhin das schlechteste Team der Liga. Zuvor hatten die Mavericks bereits den schwächsten Saisonstart seit 1993 hingelegt.

Ähnlich schlecht läuft es für die Chicago Bulls und Paul Zipser. Die 114:119-Niederlage bei den Toronto Raptors war die zweite in Folge und die insgesamt siebte in der laufenden Spielzeit. Zipser trat mit zwei Punkten kaum in Erscheinung. Die Bulls belegen vor den Atlanta Hawks um Zipsers Nationalmannschaftskollegen Dennis Schröder den vorletzten Platz der Eastern Conference.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dirk Nowitzki und Dallas Mavericks machen ersten Schritt raus aus der Krise


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.