| 10.15 Uhr

Basketball in der NBA
Chicago schlägt Houston und leistet Dallas Schützenhilfe

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks erhalten Schützenhife
Nikola Mirotic war von der Dreierlinie fünfmal erfolgreich. FOTO: ap, PS
Chicago. Die Dallas Mavericks haben einen kleinen Schritt Richtung Play-offs in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA gemacht, obwohl sie in der Nacht zu Freitag gar nicht gespielt haben. Die Mannschaft um Superstar Dirk Nowitzki profitierte von einer Niederlage des direkten Konkurrenten Houston Rockets.

Die Rockets kassierten gegen die Chicago Bulls eine 100:103-Pleite und fielen in der Western Conference mit einer Bilanz von 37 Siegen und 39 Niederlagen auf Rang neun hinter Dallas (37-38) und die Utah Jazz (37-38) zurück.

Dabei hatte Houston zu Beginn des vierten Viertels noch mit neun Punkten geführt. Doch dann drehten die Bulls, die ebenfalls noch um ein Ticket für die Postseason kämpfen müssen, auf und gewannen den Schlussabschnitt mit 32:20. Durch den Sieg verbesserten die Bulls ihre Bilanz auf 38-37, rangierten in der Eastern Conference aber weiterhin auf Rang neun. Nur die besten acht Teams qualifizieren sich für die Play-offs.

Bester Werfer der Bulls war Nikola Mirotic mit 28 Punkten. Der Spanier versenkte fünf seiner zehn Versuche von der Dreierlinie. Pau Gasol sammelte mit zwölf Punkten und zehn Rebounds das 500. Double-Double seiner Karriere. Auf Seiten der Rockets überzeugte Superstar James Harden mit 24 Punkten und acht Assists.

LeBron James ist derweil ein weiterer Meilenstein gelungen. Der Superstar der Cleveland Cavaliers verdrängte beim 107:87-Erfolg gegen die Brooklyn Nets Dominique Wilkins von Platz zwölf der All-Time-Scoring-List. Durch seine insgesamt 24 Punkte steht James nun bei 26.289 Zählern in der NBA.

(seeg)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks erhalten Schützenhife


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.