| 09.29 Uhr

Basketball in der NBA
Sechster Sieg in Folge für Nowitzkis Mavs - Warriors auf Rekordkurs

Dallas Mavericks feiern sechsten Sieg in Serie
Dallas Mavericks feiern sechsten Sieg in Serie FOTO: ap
Dallas. Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks haben in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA ihren Höhenflug fortgesetzt. Beim 102:93 gegen Utah Jazz feierten die Texaner ihren sechsten Sieg in Serie und sind mit neun Erfolgen in 13 Spielen weiter drittbestes Team der Western Conference.

Nowitzki bot mit 19 Punkten sowie acht von zwölf getroffenen Würfen erneut eine starke Vorstellung, Topscorer der Mavs war allerdings Neuverpflichtung Deron Williams mit 23 Punkten. "Er war überall und nimmt sich alles, was die Verteidigung ihm erlaubt", sagte Nowitzki. Bei Utah stand Nationalspieler Tibor Pleiß erneut nicht im Kader.

Derweil bleibt Meister Golden State Warriors ungeschlagen und gewann beim 106:94 auch sein 14. Saisonspiel. Damit egalisierte das Team aus Oakland die Bestmarke der Boston Celtics aus der Saison 1957/58, die als bislang einziger Titelverteidiger ihrer ersten 14 Partien gewonnen hatten.

Die Warriors sind erst das fünfte Team überhaupt mit einem 14:0-Start. Den NBA-Rekord halten mit 15 Siegen in Serie von Saisonbeginn an die Washington Capitols (1948/49) und die Houston Rockets (1993/94).

Goldens States MVP Stephen Curry kam "nur" auf 27 Punkte - die viertschlechteste Ausbeute des überragenden Guards im 14. Saisonspiel. Chicago reichten auch 28 Punkte von Jimmy Butler nicht zum Sieg.

Das genaue Gegenteil der Warriors bleiben die Philadelphia 76ers, die beim 88:113 bei den Charlotte Hornets auch ihr 13. Saisonspiel verloren. Der NBA-Rekord ist ein 0:18-Start, hingelegt von den New Jersey Nets in der Saison 2009/2010.

(can/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks sind nicht zu stoppen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.