| 08.02 Uhr

Superstar der Dallas Mavericks
Dirk Nowitzki verzichtet für Titelchancen auf mehrere Millionen

Dallas. Dirk Nowitzki ist kein Preis zu hoch. 35 Millionen Dollar, wahrscheinlich sogar mehr, lässt sich der Basketball-Superstar für den Traum von einem zweiten Meisterring in der NBA entgehen.

Mit der Unterschrift auf seinem neuen Dreijahresvertrag bei den Dallas Mavericks hat der 36-Jährige auf viel Geld verzichtet, damit genug für hochkarätige neue Teamkollegen da ist. Vom Spitzenverdiener ist der Würzburger auf Platz vier zurückgefallen. Mit den 25 Millionen Dollar (18,5 Millionen Euro), die Nowitzki bis 2017 wohl verdienen soll, liegt er jetzt hinter den Neuzugängen Chandler Parsons (Jahresgehalt: 15 Millionen Dollar) und Tyson Chandler (14,6) sowie Monta Ellis (8,9).

Nowitzki schafft in Dallas mit seinem Verzicht viel Spielraum, die Mavericks wissen das zu schätzen. "Man muss den großen Deutschen einfach lieben", teilte der Klub am Dienstagabend im Rahmen der Vertragsverlängerung mit. Zahlen wurden natürlich wie immer nicht genannt.

Die Los Angeles Lakers und die Houston Rockets haben Nowitzki angeblich jeweils fast das Maximalangebot unterbreitet. Also mehr als 20 Millionen Dollar pro Saison. Doch der Umworbene stieg erst gar nicht in die Verhandlungen ein. Als zum 30. Juni sein mit 80 Millionen dotierter Vierjahresvertrag in Dallas auslief, stand längst fest, dass "Big D" seine zweite Heimat nicht verlassen wird.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dirk Nowitzki verzichtet für Titelchancen auf mehrere Millionen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.