| 10.50 Uhr

Deutscher Superstar in der NBA
Absturz kein Faktor - Nowitzki will weitermachen

Fotos: Nowitzki – Würzburger, Basketball-Star, NBA-Legende
Fotos: Nowitzki – Würzburger, Basketball-Star, NBA-Legende FOTO: AP
Dirk Nowitzki denkt nach auch dem nächsten Fehlstart mit den Dallas Mavericks nicht an einen Abschied aus der Basketball-Profiliga NBA. "Wenn das Jahr so weiterläuft, denke ich, dass ich auch nächste Saison noch spielen werde", sagte der 39-Jährige. 

Dallas ist nach dem 99:112 bei Oklahoma City Thunder mit zwei Siegen aus 14 Spielen Letzter. Wenn es um seine sportliche Zukunft geht, schaut Nowitzki aber nicht so sehr auf die Ergebnisse, sondern hört eher in seinen Körper hinein. "Bisher läuft es bei mir gesundheitlich gut - wir hatten zuletzt elf Spiele in 18 Tagen. Aber ich habe alle mitgemacht, fühle mich okay", sagte der Würzburger der Bild": "Das ist ganz anders als letztes Jahr, als ich Achillessehnenprobleme hatte."

Bislang habe ihm niemand persönlich nahegelegt, zurückzutreten. "Daran denke ich auch gar nicht", so Nowitzki. Aufgeben sei trotz des missglückten Saisonstarts kein Thema: "Ich weiß, dass ich zu diesem frühen Zeitpunkt den Kopf noch nicht hängen lassen darf. Wenn man das macht, wird es eine sehr, sehr lange Saison, die überhaupt keinen Spaß macht."

Nowitzki, der in dieser Saison bei einem Schnitt von 24,2 Minuten Einsatzzeit, 10,5 Punkten und 5,5 Rebounds steht, will mit Dallas weiter alles versuchen. "Wir müssen uns jetzt durchkämpfen, hier und da mal ein Spiel gewinnen. Und wenn alle, die angeschlagen waren, wieder fit sind, hoffe ich, dass wir eine Siegesserie starten."

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dirk Nowitzki will bei Dallas Mavericks ein Jahr dranhängen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.