| 20.12 Uhr

Nach 13 Jahren in Miami
Chicago Bulls holen Superstar Wade nach Hause

Dwyane Wade von den Miami Heat zu den Chicago Bulls transferiert
Dwyane Wade kehrt nach Hause zurück. FOTO: ap
Chicago. Basketball-Superstar Dwyane Wade verlässt nach 13 Jahren die Miami Heat und spielt künftig für die Bulls in seiner Heimatstadt Chicago. Dies bestätigte der 34-Jährige bei Twitter.

Wade, der in der nordamerikanischen Profiliga NBA mit Miami dreimal den Titel gewann, soll in den kommenden beiden Jahren in Chicago mindestens 50 Millionen Dollar kassieren.

"Chicago!!! Ich bin bereit für das nächste Kapitel in meinem Leben. Ich bin weder fertig noch erledigt", schrieb Wade bei Twitter. Zuvor hatte sich der Klubbesitzer der Heat im sozialen Netzwerk vor dem Profi verneigt. "Danke Dwyane Wade für großartige 13 Jahre. Du hattest einen riesengroßen Einfluss auf unsere Gemeinschaft und unser Team. Wir wünschen dir alles Gute", so Micky Arison.

Wade kam in der vergangenen Saison im Schnitt 30,5 Minuten pro Spiel zum Einsatz und holte 19 Punkte - seine schlechtesten Werte seit seiner Rookie-Saison 2003/04. Der Routinier wurde allerdings immer wieder von Knieproblemen behindert.

Die Bulls sollen bereit sein, José Calderón und Mike Dunleavy abzugeben, um genug Gehaltsspielraum für Wade frei zu machen. Zuvor war Wade auch mit den Denver Nuggets, den Milwaukee Bucks und den Cleveland Cavaliers in Verbindung gebracht worden.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dwyane Wade von den Miami Heat zu den Chicago Bulls transferiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.