| 14.56 Uhr

40 Punkte von Stephen Curry
Golden State Warriors setzen Rekordjagd fort

Golden State landet 13. Sieg in Serie
Golden State landet 13. Sieg in Serie FOTO: ap
Los Angeles. Die Golden State Warriors kommen dem Startrekord in der Basketball-Profiliga NBA immer näher. Der Meister feierte mit einem 124:117 bei den Los Angeles Clippers den 13. Sieg im 13. Spiel.

Die Bestmarke steht bei 15 aufeinanderfolgenden Siegen, geschafft haben dies die Washington Capitols (1948) und die Houston Rockets (1993). 2002 siegten Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks zum Auftakt 14-mal in Serie.

Bester Spieler der Warriors, die zwischenzeitlich 23 Punkte zurücklagen, war einmal mehr Stephen Curry. Der wertvollste Spieler (MVP) der vergangenen Saison kam auf 40 Punkte und elf Rebounds. Curry verbuchte in dieser Saison zum vierten Mal 40 Punkte oder mehr.

"Wir sind ein selbstbewusstes Basketball-Team, egal wie schlecht wir spielen", sagte Curry zur Aufholjagd im kalifornischen Duell. Ganz zufrieden war er nicht: "Die Statistik sieht gut aus, aber ich muss besser spielen." Golden State ist das fünfte NBA-Team, dem zum Auftakt 13 Siege gelungen sind.

Vorjahres-Finalist Cleveland Cavaliers landete den neunten Saisonsieg (drei Niederlagen). Gegen die Milwaukee Bucks siegte die Mannschaft um Superstar LeBron James 115:110. James war dabei mit 27 Punkten, neun Rebounds und sechs Assists der beste Spieler der Cavaliers. Kevin Love erzielte 22 Zähler und sammelte starke 15 Rebounds. Bei den Bucks war Giannis Antetokounmpo mit 33 Punkten der beste Werfer. Es war die siebte Saisonniederlage für Milwaukee bei fünf Siegen.

(seeg/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Golden State Warriors und Stephen Curry setzen Rekordjagd fort


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.