| 10.16 Uhr

NBA-Play-offs
Golden State verliert ohne Curry – Gala von Lillard

Golden State verliert ohne Curry
Golden State verliert ohne Curry FOTO: dpa, sd jma
Portland. Ohne Superstar Stephen Curry haben die Golden State Warriors die erste Niederlage im NBA-Viertelfinale kassiert. Der Champion der nordamerikanischen Basketball-Profiliga verlor bei den Portland Trail Blazers mit 108:120.

Golden State liegt in der best-of-seven-Serie aber noch mit 2:1-Siegen vorn. Bei Portland zeigte Aufbauspieler Damian Lillard mit 40 Punkten und zehn Assists eine überragende Vorstellung. Für die Warriors reichten auch die starken Leistungen von Draymond Green (37 Punkte) und Klay Thompson (35) nicht zum dritten Sieg in der Serie.

Das beste Team der Hauptrunde musste erneut auf seinen Spielmacher Curry verzichten, der sich in der Auftaktrunde am Knie verletzt hatte. Der 28-Jährige war am Freitag ins Training zurückgekehrt. Ob er in der vierten Partie am Montag (Ortszeit) auflaufen kann, ist noch fraglich.

Die Toronto Raptors setzten sich gegen die Miami Heat mit 95:91 durch und eroberten durch die 2:1-Führung den Heimvorteil in der Serie zurück. Aufbauspieler Kyle Lowry war mit 33 Zählern bester Werfer für die Raptors, bei denen sich der litauische Center Jonas Valanciunas am Knöchel verletzte.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Golden State Warriors verlieren ohne Stephen Curry


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.