| 20.28 Uhr

"Born Reble"
Rapperin rettet NBA-Star vor Tattoo-Missgeschick

Egal, wohin man blickt: Immer mehr Sportler haben ihre Haut mit Tattoos verziert. Körperkunst ist in. Da können sich hier und da auch mal ein paar Fehler einschleichen. NBA-Star Nick Young ist nur dank seiner Freundin Iggy Azalea vor einem peinlichem Tattoo-Missgeschick bewahrt worden.

Da hat der der Shooting Guard der Los Angeles Lakers wohl nicht ganz aufgepasst: Ein riesiger Schriftzug ziert den Rücken des Basketballers. Doch wer genau hinschaut, der kann in dem überdimensional großen Schriftzug einen Schreibfehler entdecken: "Born Reble" steht als Vorlage auf seinem Rücken geschrieben. Richtig wäre "Born Rebel", anstelle des Buchstabendrehers gewesen. 

Zum großen Glück für NBA-Star Young war seine Freundin Azalea beim Tattoo-Termin anwesend. Der australischen Rapperin fiel der Fehler auf und bewahrte Young so gerade noch rechtzeitig vor dem fatalen Schreibfehler auf dem Rücken. 

"Leute, nur damit ihr Bescheid wisst: Nick kann nicht buchstabieren. Und wäre ich nicht so verliebt in ihn, dann würde er nun "Born Reble" auf seinem Rücken stehen haben", twitterte Azalea nach ihrer Rettungstat.

(old)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Iggy Azalea rettet NBA-Star Nick Young vor Tattoo-Missgeschick


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.