| 10.26 Uhr

Basketball-Altstar
Garnett beendet seine NBA-Karriere

Kevin Garnett beendet seine NBA-Karriere
Kevin Garnett macht Schluss. FOTO: ap
Minnesota. Die NBA verliert einen weiteren Basketball-Superstar. Nachdem bereits Kobe Bryant (Los Angeles Lakers) und Tim Duncan (San Antonio Spurs) ihr Karriere-Ende bekanntgaben, hört mit Kevin Garnett ein weiterer Top-Spieler der NBA nach 21 Jahren auf.

Der 40 Jahre alte Power Forward einigte sich mit den Minnesota Timberwolves auf ein vorzeitiges Ende des noch ein Jahr gültigen Vertrages. Dies gab das Team am Freitagabend bekannt.

"Ich bin einfach nur dankbar. Ich kann es gar nicht in Worte fassen. Ich bin einfach dankbar, dass die Leute mich so lieben", erklärte Garnett, der 2004 zum besten NBA-Spieler der Saison gewählt wurde.

Garnett begann seine Laufbahn 1995 bei den Timberwolves und wechselte 2007 zu den Boston Celtics, mit denen er ein Jahr später NBA-Champion wurde. Der 2,11 Meter große Defensiv-Spezialist ging 2013 zu den Brooklyn Nets, ehe er im vergangenen Jahr wieder nach Minnesota zurückkehrte.

Der Power Forward kam in der 21 Jahren auf 1462 Spiele (Rang fünf in der Bestenliste) und hält mit 11.453 Defensiv-Rebounds die Bestmarke in der NBA. Garnett wurde insgesamt 15-Mal ins All-Star-Team gewählt.

Nach Garnetts Rücktritt aus der NBA meldeten sich zahlreiche Größen der Branche zu Wort: "Gegen dich zu spielen war das Größte für mich", schrieb Superstar LeBron James via Facebook: "Deine Leidenschaft und dein Ehrgeiz waren in jedem Angriff spürbar." NBA-Commissioner Adam Silver meinte: "Kevin Garnett ist einer der härtesten Wettkämpfer, den diese Liga jemals gesehen hat. Im Namen der NBA-Familie danke ich ihm für den enormen Einfluss, den er auf das Spiel ausgeübt hat."

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kevin Garnett beendet seine NBA-Karriere


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.