| 18.40 Uhr

NBA-Profi tot
Appartement verwechselt: Dejean-Jones erschossen

NBA: Bryce Dejean-Jones wegen einer folgenschweren Verwechslung erschossen
NBA-Profi Bryce Dejean-Jones wurde erschossen FOTO: ap
NBA-Profi Bryce Dejean-Jones von den New Orleans Pelicans ist in der Nacht zum Samstag wegen einer folgenschweren Verwechslung getötet worden.

Der 23-Jährige brach bei einem Besuch in Dallas in eine Wohnung ein, die er für die seiner Freundin hielt, doch der Basketballer befand sich in der falschen Etage. Der Bewohner schoss durch die Schlafzimmertür und verletzte Dejean-Jones tödlich.

Der Pelicans-Profi starb im Krankenhaus an den Folgen einer Schussverletzung im Bauchraum. Den Tod bestätigten sein Berater und ein Gerichtsmediziner am Samstag.

"Mit großer Bestürzung haben die Pelicans vom plötzlichen Tod von Bryce Dejean-Jones erfahren. Wir sind erschüttert über den Verlust des Lebens eines so jungen Mannes, vor dem eine vielversprechende Zukunft lag. Unsere Gedanken sind in dieser schwierigen Zeit bei seiner Familie", teilte der Verein mit.

Dejean-Jones absolvierte in dieser Saison 14 NBA-Spiele, in denen er im Schnitt 5,6 Punkte erzielte. Am 19. Februar hatte er bei den Pelicans nach zwei Kurz-Engagements einen Dreijahresvertrag unterschrieben.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NBA: Bryce Dejean-Jones wegen einer folgenschweren Verwechslung erschossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.