| 11.32 Uhr

NBA
Wade wird für Kopf-ab-Geste zur Kasse gebeten

Wade zeigt Kopf-ab-Geste gegen Boston
Wade zeigt Kopf-ab-Geste gegen Boston FOTO: afp, sr
Superstar Dwyane Wade von den Chicago Bulls aus der Basketball-Profiliga NBA muss für eine Kopf-ab-Geste aus dem Eröffnungsspiel gegen die Boston Celtics (105:99) büßen. Die NBA verdonnerte den dreimaligen Champion zu einer Geldstrafe von 25.000 Dollar (23.000 Euro).

Dem zwölfmaligen Allstar tut die Aktion inzwischen Leid. "Ich entschuldige mich bei meinen jungen Fans für die Geste zum Ende des Spiels. Die Emotionen sind mit mir in meinem ersten Spiel zu Hause durchgegangen", schrieb Wade bei Twitter. Der 34-Jährige war im Sommer von Miami in seine Geburtsstadt gewechselt.

Wade, Teamkollege von Nationalspieler Paul Zipser, hatte 26,3 Sekunden vor dem Spielende mit einem Dreier zum 104:99 den Sieg gegen Rekordmeister Boston perfekt gemacht und sich dadurch zur Geste hinreißen lassen.

(seeg/sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NBA: Dwyane Wade muss für Kopf-ab-Geste Geldstrafe zahlen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.