| 10.28 Uhr

Kuriose Szene in der NBA
Maskottchen im Batman-Kostüm fängt Fledermaus

San Antonio. Ein ungebetener Gast hat im Vorfeld des NBA-Spiels zwischen den San Antonio Spurs und den Minnesota Timberwolves für Wirbel gesorgt. Beim Aufwärmen der Teams flog plötzlich eine Fledermaus über den Basketball-Court des ATundT Centers.

Als die Spieler zurück in die Kabinen geschickt wurden, fackelte das Maskottchen "The Coyote" nicht lange, schmiss sich kurzerhand in ein Batman-Kostüm und ging mit einem Kescher bewaffnet auf die Jagd – mit Erfolg. Die Spurs ließen sich von der spontanen Showeinlange nicht beirren und gewannen die Partie 101:95.

Bereits vor sechs Jahren, am 1. November 2009, hatte sich mitten im Spiel gegen die Sacramento Kings eine Fledermaus in die Arena verirrt. Damals schnappte sich aber nicht das Maskottchen, sondern der argentinische Superstar Manu Ginobili mit bloßen Händen das Flugobjekt – und ließ sich am nächsten Tag sicherheitshalber gegen Tollwut impfen.

(seeg/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NBA: Maskottchen in Batman-Kostüm fängt Fledermaus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.