| 09.34 Uhr

Das Ende einer Ära
NBA-Legende Duncan tritt ab

Reaktionen : "Neunzehn Spielzeiten, fünf Ringe, ein Team"
Reaktionen : "Neunzehn Spielzeiten, fünf Ringe, ein Team"
Der fünfmalige NBA-Champion Tim Duncan hat seine Karriere nach 19 Jahren in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga beendet. Dies gab der 40-Jährige am Montag bekannt.

Duncan hat seine gesamte NBA-Laufbahn bei den San Antonio Spurs verbracht, 1999, 2003, 2005, 2007 und zuletzt 2014 gewann der 15-malige Allstar mit den Texanern den Titel.

"Neunzehn Spielzeiten, fünf Ringe, ein Team", twitterten die Spurs: "Danke für alles."  Auch von seinen Mitspielern gab es umgehend Dankesworte. "Was für eine Ehre, mit ihm 14 Spielzeiten gespielt zu haben", twitterte der argentinische Nationalspieler und Spurs-Kollege Ginobili. Superstar Kobe Bryant, der seine Karriere nach 20 Jahren in der NBA und bei den Los Angeles Lakers im Frühjahr beendet hatte, twitterte: "Congrats TD #19yrs #GoSpursGo".

San Antonio hatte den auf den Amerikanischen Jungferninseln geborenen Duncan 1997 an Position eins gedraftet. 2003 und 2005 wurde der "Big Man" (2,11 m) als wertvollster Spieler (MVP) der NBA-Finals ausgezeichnet. Neben den Auszeichnungen hält der auf den amerikanischen Jungferninseln geborene Profi noch zahlreiche Rekorde. Duncan ist neben Kareem Abdul Jabar der einzige Basketballer in der NBA, der auf über 26.000 Punkte, 15.000 Rebounds und 3.000 Blocks kam. 

Keinen Titel konnte Duncan mit der US-Nationalmannschaft holen. Mit dem "Dream Team" von 2004 holte der 2,11 Meter große Star bei den olympischen Spielen in Athen lediglich die Bronzemedaille. 

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NBA-Star Tim Duncan beendet seine Karriere - Das Ende einer Ära


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.