| 07.52 Uhr

NBA
Philadelphia 76ers stellen Negativ-Startrekord ein

NBA: Philadelphia 76ers stellen Negativ-Startrekord ein
Nächste Pleite für Phil Pressey und die 76ers. FOTO: ap
Philadelphia. Die Philadelphia 76ers haben den Negativ-Startrekord der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA eingestellt. Mit dem 84:92 bei den Memphis Grizzlies kassierte der dreimalige Champion die 18. Saison-Niederlage nacheinander und startete damit so schlecht wie die New Jersey Nets (heute Brooklyn Nets) in der Spielzeit 2009/2010.

Es war saisonübergreifend zugleich die 28. Niederlage in Serie - ein im US-Profisport unerreichter Negativrekord.

Unmittelbar nach der Ankündigung seines Karriereendes nach der Saison musste auch Kobe Bryant als Verlierer vom Feld gehen. Die Los Angeles Lakers unterlagen in einem emotionalen Spiel in eigener Halle den Indiana Pacers 103:107. Dabei erzielte der Superstar 13 Punkte, vier Rebounds und drei Assists in 33 Minuten auf dem Parkett. Mit nur zwei Siegen aus 16 Spielen bleiben die Lakers zweitschlechtestes Team der Liga, die Pacers (11 Siege, fünf Niederlagen) sind Zweiter im Osten.

(areh/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NBA: Philadelphia 76ers stellen Negativ-Startrekord ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.