| 13.49 Uhr

NBA
Schröders "Wohnzimmer" in Atlanta wird modernisiert

Atlanta. Die Philips Arena in Atlanta, die Basketball-Heimstätte der Hawks um den deutschen Spielmacher Dennis Schröder, wird umfangreich modernisiert. Der Klub und die Verantwortlichen der Olympiastadt von 1996 als Besitzer der Halle einigten sich am Dienstag auf die entsprechenden Maßnahmen. Die Hawks verlängerten daraufhin ihren Nutzervertrag mit der Stadt um weitere 18 Jahre bis 2046. Die Kosten sollen sich auf 192,5 Millionen Dollar belaufen, umgerechnet knapp 174 Millionen Euro. Atlanta steuert laut Bürgermeister Kasim Reed 142,5 Millionen Dollar bei, den Rest stemmt die Franchise.
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NBA: Schröders "Wohnzimmer" in Atlanta wird modernisiert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.