| 08.19 Uhr

112:109 gegen Toronto
Warriors mit 44 Curry-Punkten zum 21. Sieg

Stephen Curry macht 44 Punkte für die Golden State Warriors
Stephen Curry bleibt der alles überragenden Spieler dieser NBA-Saison. FOTO: ap
Toronto. Die Golden State Warriors haben den Startrekord in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA weiter ausgebaut. Der Meister musste jedoch lange Zeit zittern, ehe bei den Toronto Raptors der 112:109-Sieg perfekt war und damit der 21. Sieg im 21. Saisonspiel.

Matchwinner war wieder einmal MVP Stephen Curry, der alleine 15 seiner insgesamt 44 Punkte im letzten Viertel erzielte. Klay Thompson kam zudem auf 26 Zähler für die Warriors. Bei den Raptors traf Guard Kyle Lowry mit 41 Punkten am häufigsten. "21 verschiedene Herausforderungen und wir waren in der Lage, jede einzelne davon zu meistern. Es macht einfach Spaß", sagte Curry.

Dabei gewann das Team aus Kalifornien nur das erste Viertel. Das aber deutlich mit elf Punkten. Kurzzeitig übernahm sogar Toronto im letzten Viertel die Führung, ehe aber Golden State vor allem in Person von Curry zurückschlug.

Ohne Superstar LeBron James verloren die Cleveland Cavaliers 84:99 bei James' ehemaligem Klub Miami Heat. Cleveland entschied, James eine Auszeit zu geben, nachdem er am Freitag in New Orleans 45 Minuten gespielt hatte. Für Miami war es der zweite Sieg in Serie, Cleveland musste hingegen die dritte Niederlage in Folge hinnehmen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stephen Curry macht 44 Punkte für die Golden State Warriors


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.