| 09.45 Uhr

NBA
Weiterer Rückschlag für Clippers: Saison für Griffin beendet

Die Los Angeles Clippers haben im Kampf um den ersten Meistertitel in der NBA einen weiteren herben Rückschlag einstecken müssen. Nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Basketball-Superstar Chris Paul steht nun auch Leistungsträger Blake Griffin für den Rest der Play-offs nicht mehr zur Verfügung. Griffin war bereits während der Hauptrunde aufgrund einer Quadrizepssehnenverletzung 41 Spiele lang ausgefallen. Nach einem Foul von Mason Plumlee im Montagspiel gegen die Portland Trail Blazers (84:98) verspürte Griffin erneut Muskelprobleme und wird nach dem Ergebnis einer Röntgenuntersuchung daher nicht mehr auflaufen können. "Das ist aktuell kein Fluch. Wir haben schon seit drei Jahren eine Pechsträhne", sagte Clippers-Coach Doc Rivers. Ohne Paul, der sich in dem Spiel einen Mittelhandbruch zuzog und bereits operiert wurde, kassierten die Clippers den 2:2-Ausgleich in der best-of-seven-Serie gegen Portland und stehen vor der kommenden Partie in der Nacht zum Donnerstag bereits unter Druck.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NBA: Weiterer Rückschlag für Clippers: Saison für Griffin beendet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.