| 13.35 Uhr

Wilde Spekulationen in der NBA
Spielte der falsche Morris für die Wizards?

Wilde Spekulationen um Marcus und Markieff Morris in der NBA
Markieff Morris mit dem Ball in der Hand. FOTO: afp, mm
Düsseldorf. Das doppelte Lottchen in der NBA? Zumindest gibt es Gerüchte um die Zwillingsbrüder Marcus und Markieff Morris. Der eine soll für seinen verletzten Bruder bei den Washington Wizards eingesprungen sein. 

Markieff Morris verletzte sich im Spiel eins seiner Washington Wizards im Conference-Halbfinale der NBA-Play-offs gegen die Boston Celtics schwer am Knöchel. Ein wochenlanger Ausfall war im Gespräch. Doch, oh Wunder, drei Tage später stand er wieder auf dem Feld und legte mit 16 Punkten einen guten Auftritt hin. Kann das sein? 

Die Spekulationen in den US-Medien begannen. Stand da wirklich der richtige Morris auf dem Parkett? Den in der NBA gibt es zwei von ihnen, neben Markieff spielt auch sein Zwillingsbruder Marcus bei den Detroit Pistons. Und was erschwerend hinzukommt: Beide sehen sich täuschend ähnlich.

Aber am Ende dürfte es nicht mehr als eine lustige Theorie sein. Denn in der Körpergröße und Wurfbewegung sind die Brüder doch verschieden, sodass eine Verwechslung ausgeschlossen werden kann. Es handelte sich wohl um den richtigen Morris. Und der Skandal, den die beiden damit losgetreten hätten, wäre wohl kaum auszumalen gewesen. 

Marcus Morris meldete sich hinterher per Twitter zu Wort und teilte mit: "Ich würde niemals für ein anderes Team spielen, wenn es nicht mein Team ist. Die Stories waren aber lustig."

(dbr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Wilde Spekulationen um Marcus und Markieff Morris in der NBA


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.