| 08.07 Uhr

NFL
Rookie blockt Field Goal – Ravens drehen verrücktes Spiel

Brent Urban blockt Field Goal – Baltimore Ravens drehen Spiel
Zufriedene Gesichter bei Baltimore-Coach John Harbaugh und Shareece Wright. FOTO: ap
Die Baltimore Ravens haben in einer verrückten Schlussphase das "Monday Night Game" der nordamerikanischen Football-Profiliga NFL gewonnen.

Beim 33:27 gegen die Cleveland Browns schienen die Ravens bereits auf verlorenem Posten, als Cleveland-Kicker Travis Coons kurz vor Schluss beim Stand von 27:27 zu einem Field-Goal-Versuch antrat. Rookie Brent Urban, der sein allererstes Spiel in der NFL bestritt, warf sich jedoch in den Schuss. Will Hill schnappte sich den freien Ball und lief bis in die gegnerische Endzone zum entscheidenden Touchdown.

Die Ravens stehen damit nach elf Begegnungen bei vier Siegen und sieben Niederlagen, die Browns haben erst zwei Erfolge auf dem Konto.

(areh/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Brent Urban blockt Field Goal – Baltimore Ravens drehen Spiel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.