| 14.49 Uhr

Casting bei NFL-Team
400 Cheerleader tanzen um den Job bei den Rams

Cheerleader-Casting bei den Los Angeles Rams
Cheerleader-Casting bei den Los Angeles Rams FOTO: dpa, eg jma
Los Angeles. Mit der Rückkehr der Rams nach Los Angeles ist in der kalifornischen Metropole das Football-Fieber ausgebrochen. Die Dauerkarten waren in Windeseile vergriffen. Damit die Fans sich auch in den Pausen bestens unterhalten fühlen, hat die NFL-Franchise nun auch ein Cheerleader-Team auf die Beine gestellt.

Die Rams kehren zur kommenden Saison nach 21 Jahren aus St. Louis in ihre alte Heimat zurück und haben angesichts der exzellenten Voraussetzungen des Football-Standorts L.A. große Ambitionen. Besitzer Stan Kroenke plant ein 70.000 Zuschauer fassendes Stadion nahe des Flughafens im Vorort Inglewood, das bis 2019 gebaut werden soll. Bis dahin wird im Los Angeles Coliseum gespielt. Und mittlerweile steht auch fest, wer die Rams als Cheerleader unterstützen wird.

Fast 400 Frauen sind dem Aufruf der Rams gefolgt und zum Casting erschienen. Vor einer Jury müssen sie ihre Bewegungstalent unter Beweis stellen und zeigen, dass sie in Windesweile Tanz-Choreographien auswendig lernen können. Vor allem aber kommt es auf folgende Komponenten an, erklärt Jurorin Sandy Charboneau: "Charisma, fliegende Haare, Lächeln, Persönlichkeit. Jeder kann fünf Schritte lernen, aber wenn du rauskommst, müssen die Leute sagen 'Wow, dieses Mädchen strahlt!'"

132 der Damen schaffen es in die zweite Runde, 66 ins große Finale vor Publikum. "Mir tut es für jede leid, die wir nach Hause schicken müssen", sagt die Leiterin des Cheerleader-Teams, Keely Fimbres-Bledsoe. "Ich war früher selbst bei unzähligen Castings und bin oft abgelehnt worden. Es ist sehr emotional." Auch in kleinen Interviews müssen sich die Damen beweisen. Wer schon mal für ein anderes Football-Team gejubelt hat, hat eher schlechte Karten. Erfahrungen in den Profiligen anderer Sportarten sind dagegen gerne gesehen.

Die finale Aussscheidung am Sonntag gibt dann schon einen Vorgeschmack auf das, was von den Cheerleadern in Zukunft erwartet wird: die perfekte Show. Mindestes zehn US-Dollar müssen die Zuschauer berappen, um sich das Finale anzusehen, an dessen Ende 28 Bewerberinnen in den Cheerleader-Kader der Rams berufen werden. Sie dürfen in Zukunft vor einem Millionen-Publikum am TV strahlen.

 

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Casting bei den Los Angeles Rams: 400 Cheerleader tanzen um den Job


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.