| 07.35 Uhr

NFL
Cowboys gewinnen Krimi bei den Steelers

Cowboys siegen dank furioser Schlussoffensive
Cowboys siegen dank furioser Schlussoffensive FOTO: rtr, jb
Pittsburgh. Die Dallas Cowboys sorgen in der amerikanischen Profi-Liga NFL weiterhin für Furore. Das Team des deutschen Linebackers Mark Nzeocha setzte sich in einem dramatischen Spiel mit 35:30 bei Rekordmeister Pittsburgh Steelers durch und ist mit acht Siegen in neun Spielen nun alleiniges Top-Team der Liga.

Die bislang gleichauf liegenden New England Patriots des verletzten Kaarsters Sebastian Vollmer unterlagen in der Neuauflage des Super Bowls 2015 gegen die Seattle Seahawks mit 24:31 und stehen nun bei sieben Siegen und zwei Niederlagen.

Ohne den gebürtigen Ansbacher Nzeocha, der erneut nicht im Kader stand und auf seinen dritten Saisoneinsatz warten muss, und weiterhin ohne Star-Quarterback Tony Romo hatten die Cowboys in der turbulenten Schlussphase mit drei Touchdowns in den letzten zwei Minuten das bessere Ende für sich.

Cowboys-Rookie Ezekiel Elliott brachte die Gäste zunächst 29:24 in Führung, die Steelers konterten 43 Sekunden vor Schluss durch Antonio Brown zum 30:29, ehe erneut Elliot mit neun Sekunden auf der Uhr den achten Dallas-Sieg in Serie perfekt machte.

Die New Orleans Saints mit Linebacker Kasim Edebali (Hamburg) kassierten beim 23:25 gegen die Denver Broncos die fünfte Saisonpleite, haben aber als Zweite der NFC South hinter den Atlanta Falcons durchaus noch Chancen auf das Erreichen der Play-offs.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Dallas Cowboys gewinnen Krimi bei den Pittsburgh Steelers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.