| 12.15 Uhr

American Football in der NFL
Manning-Ersatz Osweiler verlässt Super-Bowl-Champion Denver

Nach dem Rücktritt von NFL-Superstar Peyton Manning hat Super-Bowl-Champion Denver Broncos auch den designierten Nachfolger der Quarterback-Legende verloren. Der vertragslose Brock Osweiler wechselt in der US-Football-Profiliga zu den Houston Texans und hat gute Gründe: Für die Unterschrift unter einen Vierjahresvertrag soll der 25-Jährige laut Medienberichten 72 Millionen Dollar (66 Millionen Euro) erhalten. Osweiler hatte Mitte der vergangenen Saison den verletzten Manning (39) in der Startformation der Broncos ersetzt und das Team in fünf von sieben Spielen zum Sieg geführt. In den Play-offs kehrte Manning zurück. Offenbar haben die Broncos Osweiler "nur" 16 Millionen Dollar pro Jahr angeboten, Houston zahlt 18 Millionen. Quarterback-Legende John Elway, Vizepräsident und General Manager in Denver, kann mit dem Verlust leben: "Wir stehen zu unserer Philosophie, ein Team aus Spielern aufzubauen, die hier sein wollen."
(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

American Football in der NFL: Manning-Ersatz Osweiler verlässt Super-Bowl-Champion Denver


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.