| 11.19 Uhr

Play-off-Tickets in der NFL vergeben
Cleveland Browns beenden Saison ohne einen einzigen Sieg

Fotos: Cleveland Browns verlieren auch das letzte Saisonspiel
Fotos: Cleveland Browns verlieren auch das letzte Saisonspiel FOTO: ap, GP
Köln. Die Buffalo Bills, die Tennessee Titans und Vorjahresfinalist Atlanta Falcons haben sich am letzten Spieltag der Hauptrunde in der US-Football-Profiliga NFL die letzten Play-off-Tickets gesichert. Derweil blieben die Cleveland Browns auch im letzten Spiel ohne Erfolg.

Titelverteidiger New England Patriots, die Philadelphia Eagles, Pittsburgh Steelers, Minnesota Vikings, New Orleans Saints, Jacksonville Jaguars, Los Angeles Rams, Carolina Panthers und Kansas City Chiefs hatten sich bereits qualifiziert. 

Die Patriots sicherte sich mit einem Sieg im letzten Vorrunden-Spiel das Heimrecht in den Play-offs. Das Team aus der Nähe von Boston setzte sich am Sonntag mit 26:6 gegen die New York Jets durch. Bei eisigen Temperaturen führte Patriots-Quarterback Tom Brady seine Mannschaft mit zwei Touchdown-Pässen zu einem ungefährdeten Heimsieg.

Mit einer Bilanz von 13 Siegen und 3 Niederlagen gehen die Patriots als Topteam der AFC in die bevorstehenden Play-offs. Nach einem Freilos in der ersten Runde trifft der Super-Bowl-Champion in der zweiten Runde der K.o.-Phase, "Divisional Round" genannt, auf den laut Setzliste schwächeren der beiden Erstrunden-Gewinner.

Die schönsten Cheerleader 2017 FOTO: afp, al

Cleveland-Coach darf trotz unfassbarer Pleitenserie weitermachen

Das zweite Erstrunden-Freilos in der AFC geht an die Pittsburgh Steelers (13-3), die sich im abschließenden Vorrunden-Spiel mit 28:24 gegen die Cleveland Browns durchsetzen konnten. Für Cleveland endet die NFL-Saison ohne einen einzigen Erfolg (0-16). Dieses "Kunststück" war zuvor nur 2008 den Detroit Lions gelungen. In der Vorsaison hatte Cleveland ähnlich schlecht performt, aber zumindest einen Ehrensieg geholt.

Hue Jackson hat somit in seinen zwei Jahren als Cheftrainer eine Bilanz von 1-31 vorzuweisen. Trotzdem bleibt er Head Coach, wie Teambesitzer Jimmy Haslam nach dem Spiel in Pittsburgh bestätigte.

Im letzten Spiel der Saison vergaben die Browns kurz vor Schluss die Chance auf den ersten Sieg. Wide Receiver Corey Coleman ließ bei einem vielversprechenden Angriff den Ball fallen. Dieser Patzer werde ihn für immer verfolgen, sagte Coleman nach dem Spiel.

Für Cleveland war es der nächste Tiefpunkt in einer langen Reihe voller Tiefpunkte. Die letzte positive Saisonbilanz gab es 2007 mit 10:6 Siegen. Seit der Neustrukturierung der NFL 2002 waren die Browns in ihrer Division (AFC North) nur zweimal nicht das schlechteste der vier Teams. Die letzte Play-off-Teilnahme datiert von 2002.

Vikings und Eagles mit Freilos

In der NFC konnten sich derweil die Minnesota Vikings dank eines 23:10-Erfolgs gegen die Chicago Bears am letzten Spieltag das Erstrunden-Freilos sichern. Als Tabellenzweiter nach der Vorrunde bekommen es die Vikings in der zweiten Play-off-Runde mit dem stärkeren der beiden Erstrunden-Gewinner zu tun. Die Philadelphia Eagles haben als stärkstes Vorrundenteam der NFC das andere Freilos.

Die "Divisional Round" wird am 13. und 14. Januar ausgetragen. Die "Wild Card Round" findet bereits am 6. und 7. statt. Der Super Bowl LII findet am 4. Februar in Minneapolis statt.

Die Paarungen im Überblick:

Wild Card Round

Kansas City Chiefs - Tennessee Titans
Los Angeles Rams - Atlanta Falcons
Jacksonville Jaguars - Buffalo Bills
New Orleans Saints - Carolina Panthers 

Divisional Round

Philadelphia Eagles - noch offen 
New England Patriots - noch offen
Pittsburgh Steelers - noch offen
Minnesota Vikings - noch offen

(areh/dpa/sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NFL 2017/18: Cleveland Browns beenden Saison ohne einen einzigen Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.