Infostrecke

Fragen und Antworten zur NFL-Saison 2017/18

Wir beantworten die wichtigsten Fragen zur 98. Saison in der NFL.

Fragen und Antworten zur NFL-Saison 2017/18

Wann sind die wichtigsten Termine?

Die Hauptrunde endet am 31. Dezember 2017, die Play-offs beginnen am 6./7. Januar 2018 (Wildcard-Weekend). Der 52. Super Bowl (LII) findet am 4. Februar in Minneapolis/Minnesota statt.

 

Fragen und Antworten zur NFL-Saison 2017/18

Wieviele deutsche Spieler sind diesmal dabei?

Momentan nur noch einer. Nachdem Sebastian Vollmer (New England Patriots) im Mai seinen Rücktritt bekannt gegeben hatte und Moritz Böhringer (Minnesota Vikings) keinen Platz im finalen Kader seines Team fand, ist Kasim Edebali (Denver Broncos) derzeit der einzig verbliebene Deutsche in der NFL. Gute Chancen sich wieder zurückzukämpfen, hat aber Mark Nzeocha, der nur wenige Tage nach seiner Entlassung einen Platz in der Practice Squad der Dallas Cowboys erhielt.

 

Fragen und Antworten zur NFL-Saison 2017/18

Wo sind die Spiele live zu sehen?

ProSieben MAXX strahlt in der Hauptrunde sonntags mindestens zwei Spiele aus, zudem gibt es jeweils um 19.00 Uhr ein weiteres Spiel im Livestream auf ran.de. Los geht es aber am Freitagmorgen (2.30 Uhr) auf ProSieben mit dem Eröffnungsspiel zwischen den New England Patriots und den Kansas City Chiefs. Die Play-offs teilen sich ProSieben MAXX und ProSieben, der Super Bowl 2018 läuft auf ProSieben. Mit einem NFL League Pass können kostenpflichtig alle Spiele verfolgt werden. DAZN zeigt im Streaming-Abo unter anderem die Konferenz-Schaltung NFL RedZone sowie mehrere Einzelspiele.

 

Fragen und Antworten zur NFL-Saison 2017/18

Wer sind die Favoriten?

Titelverteidiger New England Patriots geht erneut als großer Favorit in die Saison. Darüber hinaus ist mit den Atlanta Falcons, den Pittsburgh Steelers, den Seattle Seahawks und den Green Bay Packers zu rechnen.

 

Fragen und Antworten zur NFL-Saison 2017/18

Wer sind die Hingucker?

Star-Quarterback Tom Brady von den New England Patriots besticht auch mit 40 Jahren noch mit messerscharfen Pässen. Seine Spielmacher-Kollegen Cam Newton von den Carolina Panthers und Russell Wilson von den Seattle Seahawks sind hingegen enorm vielseitig und besitzen wegen ihrer Läufe großen Unterhaltungswert. Wide Receiver Odell Beckham Jr. (New York Giants) ist für spektakuläre Catches berühmt, J.J. Watt (Houston Texans) als echte Kampfmaschine unter den Verteidigern sehenswert.

 

Fragen und Antworten zur NFL-Saison 2017/18

Welches Thema bewegt die NFL?

Der Protest einzelner NFL-Spieler gegen die Rassendiskriminierung in den USA hat schon in der Vorbereitung an Fahrt aufgenommen. Quarterback Colin Kaepernick hatte mit seiner Weigerung, bei der Nationalhymne aufzustehen, vor einem Jahr den Stein ins Rollen gebracht. Seitdem gab es einige Nachahmer, Kaepernick selbst hat allerdings keinen neuen Arbeitgeber gefunden. Immer wieder wird über Profis, die bei der Hymne niederknien oder sitzen bleiben, kontrovers diskutiert. Respektlos sei das Verhalten, sagen die einen. Genau für den richtigen Weg, um die Öffentlichkeit wachzurütteln, halten es die anderen. Der Kampf gegen Rassismus bleibt ein Dauerthema - auch im Football.

 

Mehr News zum Super Bowl gibt's hier