| 22.56 Uhr

NFL-Playoffs
Jaguars überraschen gegen Steelers

Jaguars schalten Steelers aus
Jaguars schalten Steelers aus FOTO: rtr, al8
Foxborough . Die Jacksonville Jaguars haben in den Play-offs der amerikanischen Football-Liga NFL für eine Überraschung gesorgt und das Halbfinale erreicht. Das Team aus Florida besiegte in der Divisional Round am Sonntag die favorisierten Pittsburgh Steelers 45:42 (28:14).

Für Jacksonville ist es der dritte Halbfinaleinzug der Vereinsgeschichte und der erste seit der Saison 1999/2000. Jaguars Running Back Leonard Fournette war mit drei Touchdowns und 109 erlaufener Yards der Leistungsträger beim Auswärtssieg seiner Mannschaft.

Pittsburgh-Quarterback Ben Roethlisberger überzeugte in der Niederlage mit fünf Touchdown-Pässen und insgesamt 469 Yards. Im Conference-Championship-Game der American Football Conference (AFC) am 21. Januar warten Titelverteidiger New England Patriots und Superstar Tom Brady auf die Jaguars. 

Die Patriots um Star-Quarterback Tom Brady setzten sich gegen die Tennessee Titans mit 35:14 durch. Die Eagles gewannen nach dramatischer Schlussphase 15:10 gegen den Vorjahresfinalisten Atlanta Falcons.

Der amtierende Super-Bowl-Sieger New England wurde seiner Favoritenrolle vor 68.500 Zuschauern im heimischen Gillette Stadium gerecht. Der Außenseiter aus Tennesse ging zwar mit 7:0 in Führung, im zweiten Viertel stellten die Patriots mit drei Touchdowns die Weichen jedoch früh auf Sieg. Damit steht das Team von Cheftrainer Bill Belichick zum siebten Mal in Serie im Endspiel der AFC Conference.

Vor 69.000 Zuschauern standen die Falcons 65 Sekunden vor Spielende zwei Yards vor der gegnerischen Endzone. MVP-Quarterback Matt Ryan schaffte es jedoch nicht, den Pass zu seinem Receiver Julio Jones zu werfen. Das Team aus Philadelphia spielt am 21. Januar im NFC Conference-Finale gegen den Sieger der Partie Minnesota Vikings gegen New Orleans Saints.

(can/sid/dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NFL: Jacksonville Jaguars schalten Pittsburgh Steelers aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.