| 14.52 Uhr

Star-Quarterback der Denver Broncos
NFL leitet Ermittlungen gegen Manning ein

Denver Broncos ziehen in den Super Bowl 50 ein
Denver Broncos ziehen in den Super Bowl 50 ein FOTO: dpa, bp msc
New York. Die US-Football-Profiliga NFL hat im Zuge der Aufarbeitung der Doping-Dokumentation "Die dunkle Seite" eine Untersuchung gegen Star-Quarterback Peyton Manning eingeleitet.

In dem Beitrag des arabischen Fernsehsenders Al Jazeera war Manning vorgeworfen worden, er habe sich 2011 über eine Anti-Aging-Klinik Wachstumshormone beschafft. Der 39-jährige Manning, 2007 mit den Indianapolis Colts Super-Bowl-Gewinner, bezeichnete dies als "kompletten Müll".

Mit einem Ergebnis der Untersuchung sei nicht vor dem 50. Super Bowl am 7. Februar zu rechnen, teilte die NFL mit. Im kalifornischen Santa Clara treffen Mannings Denver Broncos auf die Carolina Panthers. Im Halbfinale hatte Denver Titelverteidiger New England Patriots mit dem deutschen Offensive Tackle Sebastian Vollmer ausgeschaltet.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NFL leitet Ermittlungen gegen Peyton Manning ein


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.