| 09.50 Uhr

NFL weicht Hurrikan "Irma"
Miami Dolphins dürfen nicht zu Hause spielen

NFL: Miami Dolphins dürfen nicht zu Hause spielen
Die Miami Dolphins müssen wahrscheinlich umziehen. FOTO: rtr, jv
Die Miami Dolphins aus der amerikanischen Football-Profiliga NFL können ihr für Sonntag geplantes Heimspiel gegen die Tampa Bay Buccaneers nicht im heimischen Hard Rock Stadium in Süd-Florida austragen.

Wie die NFL am Dienstag mitteilte, sei die Gefahr eines möglichen Einflusses von Hurrikan "Irma" zu groß. Die Liga-Offiziellen suchen derzeit nach einer anderen Möglichkeit. Zur Debatte steht eine Austragung am Sonntag auf neutralem Platz sowie eine zeitliche Verlegung auf einen späteren Zeitpunkt der Saison.

"Irma" wurde als Hurrikan der stärksten Kategorie eingestuft und könnte auf die Südspitze des Bundesstaates Florida treffen. Die Katastrophenschutzbehörde hat vorsichtshalber eine Evakuierung der Region angeordnet.

(sid)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NFL: Miami Dolphins dürfen nicht zu Hause spielen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.