| 09.03 Uhr

Gesperrter NFL-Star
Tom Brady bleibt bei erstem Test blass

Super Bowl: Tom Brady albert mit seinem Sohn herum
Super Bowl: Tom Brady albert mit seinem Sohn herum FOTO: dpa, cjg ks
Footballstar Tom Brady ist im ersten Vorbereitungsspiel für die neue NFL-Saison überraschend für Super-Bowl-Gewinner New England Patriots aufgelaufen. Der Quarterback, wegen seiner angeblichen Verwicklung in die "Deflategate-Affäre" um zu schwach aufgepumpte Bälle für vier Saisonspiele gesperrt, kam beim 11:22 gegen die Green Bay Packers im ersten Viertel zum Einsatz.

Der 37 Jahre alte Quarterback, den die Fans mit "Free Brady"-Rufen unterstützten, brachte einen seiner vier Pässe an den Mann und sorgte für zehn Yards Raumgewinn. Ersatzmann Jimmy Garoppolo fand bei 20 von 30 Pässen seine Mitspieler und leistete sich eine Interception.

Unter der Woche hatte Spielmacher Brady noch vor Gericht erfolglos gegen seine Sperre gekämpft. Nach den Vorfällen im Play-off-Halbfinale zwischen New England und den Indianapolis Colts (45:7) hatte eine eingesetzte Untersuchungskommission ein 243-seitiges Dokument vorgelegt. Das Ergebnis war, dass Mitarbeiter der Patriots "wahrscheinlich" die Bälle zu schwach aufgepumpt hätten. Auch Brady selbst habe "sehr wahrscheinlich" Kenntnis von den Vorgängen gehabt.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NFL: Tom Brady bleibt bei erstem Test blass


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.