| 15.53 Uhr

Rio statt NFL
Rugby-Star Hayne verlässt die 49ers

Der australische Rugby-Superstar Jarryd Hayne hat seine Karriere bei den San Francisco 49ers aus der National Football League (NFL) mit sofortiger Wirkung beendet. Der 28-Jährige teilte am Sonntag mit, die 7er-Rugby-Nationalmannschaft von Fidschi habe bei ihm angefragt, ob er für sie bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro antreten wolle, "und diese Chance konnte ich mir nicht entgehen lassen", sagte er. Hayne hatte im März 2015 einen Vertrag mit den 49ers unterschrieben und damit einen enormen Hype für die NFL in seinem Heimatland ausgelöst. In der abgelaufenen Saison war er als Running Back in acht Spielen zum Einsatz gekommen. Dem profilierten Rugby-Star war die Umstellung zum Football allerdings nie gelungen. Auch jetzt bestehen Zweifel: Die "Rugby Seven" von Fidschi gilt als beste 7er-Mannschaft der Welt. Hayne könnte Schwierigkeiten bekommen, sich einen Platz im zwölfköpfigen Kader zu erkämpfen. Darüber hinaus ist er noch nicht lange genug in einem Doping-Kontrollprogramm eingeschrieben.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Rio statt NFL: Rugby-Star Hayne verlässt die 49ers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.