| 11.52 Uhr

Fans feiern auf den Straßen
Philadelphia steht nach Triumph im Super Bowl Kopf

Ausnahmezustand in Philadelphia
Ausnahmezustand in Philadelphia FOTO: ap, JL
Philadelphia. Mehrere tausend Fans der Philadelphia Eagles haben auf den Straßen ihrer Stadt den Sieg ihres Teams im Super Bowl gefeiert. Die zentrale Broad Street im Zentrum Philadelphias war voll mit Anhängern, wie US-Medien berichteten.

Menschen lagen sich in den Armen, weinten und sangen den Fansong "Fly, Eagles, Fly". Bei Twitter machte ein Video die Runde, auf dem zu sehen ist, wie ein euphorisierter Fan seiner Freundin einen Heiratsantrag macht.

Nur vereinzelt kam es zu leichteren Ausschreitungen bei den Feiern. Einige Fans rollten ein Auto auf die Seite und warfen Flaschen. Eine Person wurde festgenommen, nachdem sie nackt einen Laternenmast emporgeklettert war, wie der Sportsender ESPN unter Berufung auf die Polizei berichtete. Um Szenen wie diese zu verhindern, hatten Polizisten Laternenmasten in der Stadt zuvor mit Schmieröl eingerieben.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Super Bowl 2018: Philadelphia steht nach Triumph der Eagles Kopf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.