| 10.37 Uhr

Davis zeigt seine OP-Narbe
Arm von Super-Bowl-Verlierer sieht aus wie ein Football

Seinem Traum, mit den Carolina Panthers den Super Bowl zu gewinnen, hatte Thomas Davis alles untergeordnet. Der NFL-Profi spielte trotz eines gebrochenen Armes – doch der Traum platzte dennoch. Nach der Niederlage gegen die Denver Broncos veröffentlichte er ein Foto des lädierten Unterarms.

 

 

Der zusammengeflickte Arm erinnert stark an einen Football. Davis hatte sich die Verletzung im Halbfinale gegen die Arizona Cardinals (49:15) zwei Wochen vor dem Super Bowl 50 zugezogen. "Ich werde den Super Bowl nicht verpassen", hatte der Linebacker direkt im Anschluss gesagt: "Glaubt mir das lieber."  

Mit dem Bild der beeindruckenden Operationsnarbe, das er bei Instagram, Facebook und Twitter teilte, wolle er sich bei der medizinischen Abteilung bedanken, schrieb Davis. "Unsere Ärzte und Physiotherapeuten haben einen unglaublichen Job gemacht und mir die Möglichkeit gegeben, auf dem Feld zu stehen."

Laut Teamkollege Kawann Short ist Davis stets hart im Nehmen: "Er hatte drei Kreuzbandrisse, gebrochene Finger, nichts hat ihn aufgehalten. Man muss ihm schon alle Trikots wegnehmen, damit er nicht aufläuft. Auch die, die bei ihm zu Hause hängen", hatte Short schon vor dem Super Bowl gesagt, den die favorisierten Panthers am Sonntag mit 10:24 verloren hatten.

(areh)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Super Bowl 50: Arm von Thomas Davis sieht aus wie ein Football


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.