| 10.08 Uhr

Eishockey in der NHL
1:4-Niederlage für Rieder und die Arizona Coyotes

1:4-Niederlage für Rieder und die Arizona Coyotes
Eishockey-Nationalspieler Tobias Rieder hat mit den Arizona Coyotes in der NHL eine deutliche Heimniederlage einstecken müssen. FOTO: ap
Glendale. Eishockey-Nationalspieler Tobias Rieder hat mit den Arizona Coyotes in der nordamerikanischen Profiliga NHL eine deutliche Heimniederlage einstecken müssen. Das Team aus Glendale unterlag den New York Rangers mit 1:4 und bleibt in der Western Conference mit sechs Siegen auf dem zehnten Platz.

Die Coyotes scheiterten allen voran am überragenden Rangers-Goalie Antti Raanta, der insgesamt 39 Schüsse abwehren konnte. Auch Rieder hatte bei seinen fünf Versuchen kein Glück. Für die Gastgeber konnte lediglich Shane Doan fünf Sekunden vor der Schlusssirene treffen. Bei den Rangers sorgten Jesper Fast (9. Minute), J.T. Miller (23.), Chris Kreider (26.), Kevin Hayes (34.) für den fünften Erfolg in Serie.

Weiter auf Erfolgskurs bleiben die Los Angeles Kings. Das 4:1 gegen die Florida Panthers bedeutete der achte Sieg in den vergangenen zehn Begegnungen. Nationalspieler Christian Ehrhoff wurde von Trainer Darryl Sutter nicht aufgestellt.

Auch Korbinian Holzer stand nicht im Kader der Anaheim Ducks. Das Team des deutschen Verteidigers gewann bei den San Jose Sharks mit 1:0. Philipp Grubauer erlebte den 3:2-Sieg seiner Washington Capitals von der Ersatzbank mit. Superstar Alexander Owetschkin erzielte für den Hauptstadtklub den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich und verwandelte den entscheidenden Penalty zum 3:2.

(can/dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

1:4-Niederlage für Rieder und die Arizona Coyotes


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.