| 21.45 Uhr

Play-offs in der NHL
Capitals verlieren gegen Islanders, Grubauer auf der Bank

Play-offs in der NHL: Capitals verlieren gegen Islanders, Grubauer auf der Bank
Philipp Grubauer sah die Niederlage von der Bank. FOTO: ap
New York. Der deutsche Eishockey-Nationaltorhüter Philipp Grubauer ist mit den Washington Capitals in den Play-offs der nordamerikanischen Profiliga NHL in Rückstand geraten. Die Caps verloren Spiel drei des "best of seven"-Achtelfinals bei den New York Islanders mit 1:2 nach Verlängerung und liegen auch in der Serie mit 1:2 zurück.

Den entscheidenden Treffer erzielte John Tavares nach nur 15 Sekunden der Overtime. Der 23 Jahre alte Grubauer war zuletzt für den erkrankten Braden Holtby ins Team gerückt und hatte beim 4:3-Sieg in der zweiten Begegnung gegen die Islanders durchgespielt. Holtby stand am Sonntag wieder im Kasten der Capitals, Grubauer bekam den Vorzug vor Justin Peters und nahm auf der Bank Platz.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Play-offs in der NHL: Capitals verlieren gegen Islanders, Grubauer auf der Bank


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.