| 23.14 Uhr

NHL
Ein Spiel Sperre für Chicagos Shaw wegen homophoberVerunglimpfung

Chicago. Meister Chicago Blackhawks muss im fünften Spiel der Playoff-Serie bei den St. Louis Blues auf Andrew Shaw verzichten. Der Stürmer wurde am Mittwoch vom Disziplinarausschuss der nordamerikanischen Eishockey-Liga NHL für eine Partie gesperrt. Shaw hatte am Dienstag (Ortszeit) bei der 3:4-Heimniederlage kurz vor Spielende wegen Behinderung eine Zwei-Minuten-Strafe bekommen und daraufhin auf der Strafbank sich zu einer homophoben Verunglimpfung hinreißen lassen. Zudem hatte er die Schiedsrichter mit einer beleidigenden Geste bedacht. Neben der Spielsperre wurde Shaw auch mit einer Geldstrafe von 5000 Dollar belegt und muss zudem ein Empfindsamkeits-Seminar absolvieren. Chicago liegt in der Playoff-Serie gegen die Blues mit 1:3 hinten. Bei einer Niederlage am Donnerstag in St. Louis würde die Mannschaft mit den deutschen Verteidiger Christian Ehrhoff ausscheiden. 
(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NHL: Ein Spiel Sperre für Chicagos Shaw wegen homophoberVerunglimpfung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.