| 07.44 Uhr

Eishockey in der NHL
Draisaitl trifft bei Edmontons Niederlage gegen Winnipeg

Fotos: Draisaitl – Super-Talent, Oilers-Profi, German Gretzky
Fotos: Draisaitl – Super-Talent, Oilers-Profi, German Gretzky FOTO: dpa, zeus nic
Winnipeg. Eishockey-Nationalspieler Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers in der nordamerikanischen NHL den fünften Sieg nacheinander verpasst. Im kanadischen Duell mit den Winnipeg Jets verloren die Oilers am Mittwoch (Ortszeit) 3:4 (2:2, 1:2, 0:0).

Der 22-jährige Draisaitl war an zwei Treffern seines Teams beteiligt. Das Tor zum 1:0 in der siebten Spielminute erzielte der Kölner selbst, außerdem bereitete er den 3:4-Anschlusstreffer durch Jujhar Khaira (31. Minute) vor. Mit 36 Punkten aus 37 Spielen belegen die Oilers aktuell den drittletzten Platz in der Western Conference.

Tom Kühnhackl feierte mit den Pittsburgh Penguins einen Heimerfolg. Der Stanley-Cup-Champion besiegte die Columbus Blue Jackets 5:4 (0:2, 1:1, 3:1, 1:0) nach Penaltyschießen. Der Titelverteidiger liegt mit 41 Punkten im Mittelfeld der Eastern Conference.

Nationaltorhüter Philipp Grubauer kassierte mit den Washington Capitals die dritte Niederlage in Serie. Das Team aus der US-Hauptstadt unterlag den New York Rangers 0:1 (0:0, 0:0, 0:0, 0:1) nach Penaltyschießen. Der 26-jährige Rosenheimer stoppte alle 37 Schüsse der Rangers während der regulären Spielzeit. Die Capitals sind mit 47 Punkten Dritter im Osten.

Die New York Islanders setzten sich mit 3:2 (0:0, 1:1, 1:1, 1:0) nach Verlängerung gegen die Buffalo Sabres durch. Für das Team mit den beiden Deutschen Thomas Greiss und Dennis Seidenberg war es der zweite Sieg in Serie. Nationaltorhüter Greiss kam nicht zum Einsatz.
Verteidiger Seidenberg absolvierte sein 14. Saisonspiel.

Tobias Rieder erzielte nach nur 54 Sekunden die 1:0-Führung der Arizona Coyotes im Spiel gegen die Colorado Avalanche. Für den 24-jährigen Landshuter war es der sechste Saisontreffer. Am Ende hieß es 3:1 (1:1, 1:0, 1:0) für die Coyotes.

Die Anaheim Ducks mussten sich den Vegas Golden Knights in eigener Halle mit 1:4 (1:1, 0:1, 0:2) geschlagen geben. Verteidiger Korbinian Holzer zählte erneut nicht zum Kader der Ducks. Zuletzt stand der 29-Jährige aus München am 29. November auf dem Eis. 

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Leon Draisaitl trifft bei Niederlage der Edmonton Oilers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.