| 07.56 Uhr

NHL 14/15
Goc geht mit St. Louis in Minnesota unter

Marcel Goc geht mit St. Louis Blues in Minnesota unter
Marcel Goc konnte die Niederlage nicht verhindern. FOTO: afp, HF/lwc
Eishockey-Nationalspieler Marcel Goc hat mit seinen St. Louis Blues eine bittere Niederlage kassiert. Im dritten Spiel der best-of-seven-Serie unterlagen die Blues bei den Minnesota Wild mit 0:3 und liegen in der ersten Play-off-Runde der nordamerikanischen Profiliga NHL mit 1:2 zurück. Goc war 8:29 Minuten im Einsatz.

Für St. Louis war es das erste Auswärtsspiel der Serie, in der Nacht zum Donnerstag steht in Saint Paul die vierte Begegnung auf dem Programm. Die Blues bekamen die flinken Gastgeber über die komplette Spielzeit nicht in den Griff, besonders im zweiten Drittel sahen die Gäste kein Land. "Sie sind Dynamit im Eiltempo, das haben sie schon die ganze Serie gezeigt und heute haben sie uns zahlen lassen", sagte Blues-Kapitän David Backes.

Ein Sieg fehlt den Anaheim Ducks, bei denen Korbinian Holzer nach wie vor auf seinen ersten Einsatz wartet, zur Qualifikation für die nächste Runde. Im ersten Auswärtsspiel bei den Winnipeg Jets setzte sich der Stanley-Cup-Sieger von 2007 mit 5:4 nach Verlängerung durch und führt in der Serie mit 3:0. Spiel vier findet in der Nacht zum Donnerstag in Winnipeg statt.

Ohne den erneut geschonten Christian Ehrhoff unterlagen die Pittburgh Penguins den New York Rangers mit 1:2. Mit einem Sieg im zweiten Heimspiel in der Nacht zum Donnerstag könnten die Penguins die Serie zum 2:2 ausgleichen.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Marcel Goc geht mit St. Louis Blues in Minnesota unter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.