| 03.49 Uhr

4:2-Sieg in der NHL
Edmonton und Draisaitl beenden ihre Pleitenserie

Draisaitl mit zwei Vorlagen bei Oilers-Sieg
Draisaitl mit zwei Vorlagen bei Oilers-Sieg FOTO: rtr, bd3
Denver. Eishockey-Star Leon Draisaitl hat mit den Edmonton Oilers die Niederlagen-Serie in der nordamerikanischen Profiliga NHL beendet. Nach zuletzt sechs Pleiten in Serie gewannen die Kanadier am Sonntag (Ortszeit) bei den Colorado Avalanche mit 4:2 (0:1, 1:1, 3:0).

Die Oilers bleiben mit 52 Punkten allerdings 17 Zähler hinter einem Wildcard-Platz im Westen.

Draisaitl bereitete mit seinen Saison-Vorlagen 34 und 35 zwei Tore von Connor McDavid (49. Minute/59.) vor. Der Oilers-Kapitän traf zudem nach 32 Minuten zum zwischenzeitlichen 1:1. Das vierte Edmonton-Tor erzielte Ryan Strome (54.). "Es tut sehr gut, dass wir endlich einen Weg gefunden haben, ein Spiel zu gewinnen", sagte McDavid nach dem 24. Erfolg in dieser Spielzeit.

Ohne den verletzten Tom Kühnhackl haben die Pittsburgh Penguins mit dem fünften Sieg hintereinander vorerst die Tabellenführung in der Metropolitan Division übernommen. Bei den Columbus Blue Jackets gewann der Titelverteidiger mit 5:2 (3:1, 1:0, 1:1) und verdrängte die Washington Capitals von der Spitze. Das Team von Goalie Philipp Grubauer hat jedoch drei Spiele weniger ausgetragen.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NHL 17/18: Edmonton Oilers und Leon Draisaitl beenden ihre Pleitenserie


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.