| 07.29 Uhr

Rückkehr in die DEL?
Boston Bruins haben keinen Platz für Ehrhoff

Fotos: Christian Ehrhoff – Moerser, Ex-NHL-Profi, WM-Vierter
Fotos: Christian Ehrhoff – Moerser, Ex-NHL-Profi, WM-Vierter FOTO: afp, Jen Fuller
Boston. Eishockey-Nationalspieler Christian Ehrhoff erhält beim NHL-Team der Boston Bruins keinen Vertrag und steht offenbar vor eine Rückkehr in die Deutsche Eishockey Liga DEL. 

Der Verteidiger spielte beim Stanley-Cup-Sieger von 2011 zur Probe vor, einigte sich am Montag mit dem Team aus Nordamerika aber nicht auf einen festen Kontrakt. Die Bruins konnten dem Deutschen keinen Platz unter den besten sechs Verteidigern garantieren.

"Im Moment sieht es so aus, dass meine NHL-Karriere vorbei ist", sagte der 34 Jahre alte gebürtige Moerser, der 2003 mit den Krefeld Pinguinen Deutscher Meister wurde unserer Redaktion. Zwar habe ihm ein Vertragsangebot der Boston Bruins vorgelegen, aber "sie haben mir gesagt, dass ich im Moment als siebter Verteidiger die Saison anfangen würde, da sie jungen Spielern Eiszeit geben möchten. Das ist nichts für mich, ich möchte spielen."

US-Medienberichten zufolge hat sich Ehrhoff für eine Rückkehr nach Deutschland entschieden. Der 34-Jährige bestätigte bereits im September, dass er sich ein Comeback beim Heimatklub Krefeld Pinguine vorstellen kann. Mit der Meisterschaft 2003 verabschiedete sich Ehrhoff nach 161 Auftritten aus Krefeld in Richtung Nordamerika. Auch während des Lockouts in der NHL 2012 stand der Eishockey-Profi für die Pinguine auf dem Eis.

Für Ehrhoff bedeutet die Rückkehr nach Deutschland aber auch das Ende der NHL-Karriere. Für die San José Sharks (2003-2009), Vancouver Canucks (2009-2011), die Buffalo Sabres (2011-2014), Pittsburgh Penguins (2014-15), Los Angeles Kings (2015-16) und zuletzt bei den Chicago Blackhawks absolvierte er insgesamt 862 Partien (81 Tore). Mit den Canucks erreichte Ehrhoff 2011 das Stanley-Cup-Finale, in dem er gegen Dennis Seidenberg und dessen Bruins verlor.

 

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NHL: Boston Bruins haben keinen Platz für Christian Ehrhoff


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.