| 09.40 Uhr

Eishockey in der NHL
Draisaitl stellt Bundestrainer Sturm in den Schatten

NHL: Leon Draisaitl stellt Bundestrainer Marco Sturm in den Schatten
Neuer Rekordhalter: Leon Draisaitl. FOTO: dpa, MT kno jhe
Düsseldorf. Aus den Lautsprechern klang nicht etwa "Kölsche Jung", der Hit der Gruppe Brings, was in diesem Fall durchaus angebracht gewesen wäre. Vielmehr ertönten die typisch amerikanischen Klänge, das Publikum applaudierte. Von Thomas Schulze

Etwas enthusiastischer und euphorischer hätte der Jubel schon sein dürfen, als Leon Draisaitl den Puck aus spitzem Winkel beim 7:4-Sieg der Edmonton Oilers gegen Boston Bruins einschoss. Denn es war ein Tor für die Geschichtsbücher.

Der in Köln geborene Draisaitl ist der erfolgreichste deutsche Eishockeyspieler in der nordamerikanischen Liga (NHL). Mit dem Tor und zwei weiteren Vorlagen hat der 21 Jahre alte Stürmer in den 70 Saisonspielen nun 61 Scorerpunkte (24 Tore, 37 Assists) auf dem Konto und damit den bisherigen deutschen Rekord von Marco Sturm (59) aus der Saison 2005/06 geknackt. Der Bundestrainer reagierte anerkennend. "Leon hat noch mal einen Schritt nach vorn gemacht", sagte er. "Er ist der geborene Scorer, und es macht Spaß, ihm zuzusehen. Er hat sich diese Marke absolut verdient. Das war nur eine Frage der Zeit."

Bis Draisaitl allerdings die weiteren Rekordmarken von Sturm übertrifft, wird es noch ein paar Jahre dauern, denn der Dingolfinger erzielte in 1006 NHL-Spielen 509 Scorerpunkte. Zuzutrauen ist dem Youngster, dessen Vater Peter ebenfalls Nationalspieler war, das allemal. "Leon spielt schlichtweg hervorragend, offensiv und defensiv", urteilt der Bundestrainer.

Oilers-Coach Todd McLellan ist ebenfalls voll des Lobes und bezeichnet Draisaitl als Führungsspieler und Leistungsträger: "Er ist von einem Jungen zum Mann geworden." So sehr Sturm dies freut, so gibt es auch einen Wermutstropfen, denn bleibt Edmonton im Kampf um den Titel, wird er auf den Torjäger bei der Weltmeisterschaft Anfang Mai verzichten müssen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NHL: Leon Draisaitl stellt Bundestrainer Marco Sturm in den Schatten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.