| 10.20 Uhr

NHL
Washington gewinnt ohne Grubauer gegen New York Rangers

NHL: Washington Capitals gewinnen ohne Grubauer gegen New York Rangers
Matt Niskanen von den Washington Capitals jubelt über sein Tor. FOTO: dpa, NW HPL
Washington. Das Eishockey-Team der Washington Capitals ist in der nordamerikanischen Profiliga NHL weiter auf dem Vormarsch. Die Mannschaft von Nationaltorhüter Philipp Grubauer gewann am Freitag (Ortszeit) gegen die New York Rangers mit 4:2 (1:0, 1:1, 2:1).

Washington schob sich mit dem vierten Sieg in Serie in der Metropolitan Division auf Rang zwei vor. Matt Niskanen (57. Minute) und Tom Wilson (59.) sorgten mit ihren späten Treffern für die Entscheidung. Keeper Grubauer kam nicht zum Einsatz.

Ohne Verteidiger Korbinian Holzer unterlagen die Anaheim Ducks der Minnesota Wild mit 2:3 (1:0, 0:2, 1:0, 0:1) nach Verlängerung. Kevin Roy brachte das Holzer-Team nach zehn Minuten in Führung, Jason Zucker (35.) und Zack Mitchell (37.) drehten für die Gäste die Partie. Adam Henrique (54.) schoss die Ducks zumindest noch zu einem Punkt. Wild-Profi Matt Dumba markierte in der vierten Minute der Overtime die Entscheidung für Minnesota. Holzer stand zuletzt am 29. November beim 3:2 in St. Louis für Anaheim auf dem Eis.

Der Russe Artjom Panarin wurde beim 5:3 (0:2, 3:1, 2:0) seiner Columbus Blue Jackets über die New Jersey Devils zum Matchwinner. Der Stürmer bereitete alle fünf Columbus-Treffer vor.

(dpa)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NHL: Washington Capitals gewinnen ohne Grubauer gegen New York Rangers


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.