| 11.18 Uhr

Youngster gelingt Tor und Vorlage:
Kühnhackl erreicht mit Pittsburgh die NHL-Play-offs

Tom Kühnhackl erreicht mit Pittsburgh Penguins die NHL-Play-offs
Tom Kühnhackl netzt gegen die Islanders ein. FOTO: afp, bb
New York. Eishockey-Profi Tom Kühnhackl hat mit einem Treffer und einer Vorlage die Pittsburgh Penguins in die NHL-Play-offs geführt. Durch den 5:0-Erfolg bei den New York Islanders ist das Team um Superstar Sidney Crosby vier Spiele vor Schluss nicht mehr aus den Playoff-Rängen zu verdrängen.

"Ich bin sehr stolz, dass wir unser erstes Ziel erreicht haben", erklärte Penguins-Trainer Mike Sullivan. Kühnhackl markierte mit seinem fünften Saisontreffer den 5:0-Endstand (56. Minute) und bereitete das zwischenzeitliche 3:0 durch Matt Cullen (36.) mit seinem insgesamt achten Assist vor. Nach dem Abpfiff wurde der 24-Jährige zum drittenbesten Akteur des Spiels gewählt. Der gebürtige Landshuter hat in den vergangenen sieben Matches sieben Scorer-Punkte erzielt. Bei den Gastgebern kam Goalie Thomas Greiss nicht zum Einsatz. 

Tobias Rieder hat mit den Arizona Coyotes überraschend deutlich das Duell gegen Torhüter Philipp Grubauer und dem punktbesten NHL-Team Washington Capitals gewonnen. Auch wenn die Coyotes keine Chancen mehr auf die Playoffs haben, bezwang das Team aus Glendale die Capitals mit 3:0. Rieder blieb ohne Torbeteiligung, Grubauer wehrte 24 von 27 Schüssen ab.

Dagegen musste Leon Draisaitl im Spiel gegen Calgary Flames eine 0:5-Packung hinnehmen. Für die Mannschaft des deutschen Nationalspielers war es die 49. Niederlage im 79. Saisonspiel. Kein Team in der NHL hat eine schlechtere Bilanz als der fünffache Stanley-Cup-Gewinner.

(dpa)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tom Kühnhackl erreicht mit Pittsburgh Penguins die NHL-Play-offs


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.