| 17.58 Uhr

NHL
Vier Freiluftspiele in Jubiläumssaison

Mit gleich vier Freiluftspielen feiert die nordamerikanische Eishockey-Profiliga NHL ihren 100. Geburtstag. In der Saison 2016/17 wird in Winnipeg, Toronto, St. Louis und Pittsburgh unter freiem Himmel gespielt. Höhepunkt ist das "Jahrhundertspiel" der Toronto Maple Leafs am 1. Januar 2017 im Fußballstadion des MLS-Klubs FC Toronto gegen die Detroit Red Wings. Einen Tag später treffen die St. Louis Blues und die Chicago Blackhawks im Busch Stadium des MLB-Baseballklubs St. Louis Cardinals zum Winter Classic aufeinander. Am 18. Februar ist das NFL-Stadion Heinz Field Austragungsort des Pennsylvania-Derbys zwischen den Pittsburgh Penguins und den Philadelphia Flyers. Das erste Outdoor-Spiel der Saison bestreiten bereits am 23. Oktober die Winnipeg Jets und die Edmonton Oilers im Footballstadion der Stadt. Die NHL wurde am 22. November 1917 gegründet, die erste Saison begann einen Monat später. Die Toronto Maple Leafs wurden im selben Jahr ins Leben gerufen, zunächst unter dem Namen Arenas. Seit 1927 nennen sie sich die "Ahornblätter". Mit den vier Spielen in der Jubiläumssaison erhöht sich die Zahl der NHL-Freiluftspiele auf 22. In der laufenden Spielzeit hatten die Boston Bruins gegen die Montreal Canadiens (1:5), Minnesota Wild gegen die Chicago Blackhawks (1:6) und Colorado Avalanche gegen die Detroit Red Wings (3:5) unter freiem Himmel gespielt.

(sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NHL: Vier Freiluftspiele in Jubiläumssaison


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.