| 07.29 Uhr

Deutsches Duell in der NHL
Grubauers Capitals gehen gegen Kühnhackls Penguins in Führung

Fotos: Grubauer besiegt Kühnhackl in Spiel 1 des Conference-Halbfinals
Fotos: Grubauer besiegt Kühnhackl in Spiel 1 des Conference-Halbfinals FOTO: ap, PM
Washington . Die Washington Capitals des deutschen Eishockey-Torhüters Philipp Grubauer sind im Play-off-Viertelfinale der nordamerikanischen Profiliga NHL gegen die Pittsburgh Penguins mit 1:0 in Führung gegangen.

Das beste NHL-Vorrundenteam gewann das erste best-of-seven-Duell mit der Mannschaft von Tom Kühnhackl auf eigenem Eis mit 4:3 nach Verlängerung.

Überragender Spieler der Gastgeber, bei denen Grubauer wieder seinem Konkurrenten Braden Holtby zwischen den Pfosten den Vortritt lassen musste, war der dreifache Torschütze T.J. Oshie. Der 29-Jährige erzielte nach 9:33 Minuten der Verlängerung auch den Siegtreffer für die Caps. Die Penguins, bei denen Kühnhackl lediglich auf 1:11 Minuten Eiszeit kam, müssen zum zweiten Match am Samstag erneut in der US-Hauptstadt antreten.

(spol/sid)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Washington Capitals besiegen Pittsburgh Penguins nach Verlängerung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.