| 08.09 Uhr

NBA
Wade stoppt Lakers - Terry schwer verletzt

New York (RPO). Nach zuletzt drei Siegen in Folge haben die Los Angeles Lakers in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA wieder einen Dämpfer hinnehmen müssen. Der amtierende Meister unterlag trotz 39 Punkten von Superstar Kobe Bryant bei den Miami Heat 111:114 nach Verlängerung. Mann des Tages bei den Hausherren war Dwyane Wade.

Der wertvollste Spieler des All-Star-Games steuerte neben seinen 27 Punkten noch die persönliche Saisonbestleistung von 14 Assists bei. Die Lakers bleiben trotz der Pleite mit nun 46 Siegen und 16 Niederlagen bestes Team der Western Conference vor Dirk Nowitzkis Dallas Mavericks (41:21), Miami liegt im Osten auf dem achten Platz.

Die Utah Jazz (39:22) rückten durch einen 116:108-Erfolg bei den Phoenix Suns (39:25) bis auf zwei Siege an die Mavericks heran. Die Memphis Grizzlies kamen dank eines überragenden Zach Randolph (31 Punkte, 18 Rebounds) zu einem 105:96 bei Altmeister Chicago Bulls und feierten damit den sechsten Sieg in Serie.

Ellbogenschlag gegen Nowitzki-Kollegen

Der deutsche Basketball-Star Dirk Nowitzki muss bei den Dallas Mavericks vorerst ohne die Unterstützung seines Teamkollegen Jason Terry auskommen. Bereits für den Freitag war wegen einer Gesichtsverletzung aus dem Mittwoch-Spiel der Mavs gegen die Minnesota Timberwolves (112:109) eine Operation geplant. Dallas ließ die Dauer von Terrys anschließender Zwangspause ebenso offen wie die Art der Verletzung.

Terry, der als einziger Profi im Mavericks-Kader alle 62 bisherigen Saisonspiele bestritt, hatte gegen Minnesota viereinhalb Minuten vor Ende des dritten Viertels einen Ellenbogenschlag eines Gegenspielers ins Gesicht erhalten.

Mit blutender Nase war Terry zunächst auf dem Parkett liegen geblieben, kehrte allerdings nach einer ärztlichen Untersuchung in der Kabine auf das Feld zurück und erzielte bis Spielschluss noch sieben Punkte. Erst nach Ende der Begegnung schwoll Terrys linkes Auge nahezu komplett zu.


124. Spieltag
Chicago Bulls - Memphis Grizzlies 96:105
Miami Heat - Los Angeles Lakers 114:111
Phoenix Suns - Utah Jazz 108:116

Die Tabellen:

EASTERN CONFERENCE

Atlantic Division
1. Boston Celtics 59 38 21 64,41%
2. Toronto Raptors 59 31 28 52,54%
3. Philadelphia 76ers 60 22 38 36,67%
4. New York Knicks 60 21 39 35,00%
5. New Jersey Nets 60 6 54 10,00%

Central Division
1. Cleveland Cavaliers 62 48 14 77,42%
2. Milwaukee Bucks 60 31 29 51,67%
3. Chicago Bulls 61 31 30 50,82%
4. Detroit Pistons 61 21 40 34,43%
5. Indiana Pacers 61 20 41 32,79%

Southeast Division
1. Orlando Magic 62 42 20 67,74%
2. Atlanta Hawks 60 39 21 65,00%
3. Miami Heat 62 31 31 50,00%
4. Charlotte Bobcats 59 28 31 47,46%
5. Washington Wizards 58 21 37 36,21%

WESTERN CONFERENCE

Northwest Division
1. Denver Nuggets 61 40 21 65,57%
2. Utah Jazz 61 39 22 63,93%
3. Oklahoma City Thunder 60 36 24 60,00%
4. Portland Trail Blazers 64 37 27 57,81%
5. Minnesota Timberwolves 62 14 48 22,58%

Pacific Division
1. Los Angeles Lakers 62 46 16 74,19%
2. Phoenix Suns 64 39 25 60,94%
3. Los Angeles Clippers 61 25 36 40,98%
4. Sacramento Kings 61 21 40 34,43%
5. Golden State Warriors 60 17 43 28,33%

Southwest Division
1. Dallas Mavericks 62 41 21 66,13%
2. San Antonio Spurs 58 34 24 58,62%
3. Memphis Grizzlies 62 32 30 51,61%
4. New Orleans Hornets 62 31 31 50,00%
5. Houston Rockets 60 30 30 50,00%

Hinweis:
Die Tabellen sind wie folgt aufgebaut: Gesamtspiele - Siege - Niederlagen - Siege in Prozent

(SID/chk)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

NBA: Wade stoppt Lakers - Terry schwer verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.