| 09.22 Uhr

"Viele wären an der Kritik zerbrochen"
Schürrle ist zurück

Wolfsburg - Gent
Wolfsburg - Gent FOTO: dpa, hpl
Düsseldorf. Nach über einem Jahr scheint der Stürmer beim VfL Wolfsburg angekommen zu sein. Sein Treffer gegen Gent sichert den Niedersachsen das Viertelfinale der Champions League und erhöht seine Chancen auf die EM-Teilnahme. Von Roman Grombach

André Schürrle ist Weltmeister. Dementsprechend hoch sind die Erwartungen an ihn. Beim VfL Wolfsburg konnte er sie nicht erfüllen. Bis jetzt. Mit seinem Siegtor für die Niedersachsen im Achtelfinale der Champions League gegen KAA Gent (1:0) meldete sich Schürrle aus seinem Tief zurück.

"Wenn in so einem Spiel ein Tor herausspringt, zeigt das nur, dass ich wieder da bin", sagte der 25-Jährige mit neuem Selbstvertrauen. Das holt er sich gerade rechtzeitig zum Beginn der Vorbereitungszeit der deutschen Nationalmannschaft auf die am 10. Juni beginnende Europameisterschaft in Frankreich.

Bereits beim Bundesligaspiel in Hannover (4:0) deutete Schürrle mit drei Treffern an, dass mit ihm wieder zu rechnen ist. In den 13 Monaten zuvor hatte er für Wolfsburg in der Bundesliga lediglich zweimal getroffen. Großen Anteil an der gestiegenen Ausbeute hat das immer besser funktionierende Zusammenspiel mit den VfL- und Nationalmannschaftskollegen Julian Draxler und Max Kruse. "Man sieht, dass wir Lust haben, miteinander zu spielen", sagte Schürrle nach seinem entscheidenden Treffer im Europapokal.

Bilder: Die EM-Kandidaten für die Offensive FOTO: afp, mm

Das Viertelfinale bringt seinem Arbeitgeber viel Geld. Von der Uefa gibt es allein sechs Millionen Euro als Prämie. Für den niedersächsischen Werksklub von VW ist das eine Art Rückzahlung für die im Februar des vergangenen Jahres für Schürrle an Chelsea gezahlte Ablösesumme in Höhe von 32 Millionen Euro. Doch daran verschwendet der 25 Jahre alte Angreifer kaum noch einen Gedanken. In Wolfsburg sind Spieler und Verein froh, dass sich Schürrle allmählich von seinen Startproblemen freischwimmt, die es ihm bei den Fans und in der Öffentlichkeit lange Zeit schwergemacht hatten. Zu hoch waren die Erwartungen an den Weltmeister.

"Er stand berechtigt in der Kritik. Aber wichtig ist, dass er an sich geglaubt hat. Viele wären an der Kritik zerbrochen", sagte Wolfsburgs Coach Dieter Hecking über seinen Stürmer. Auch die Fans honorierten den Leistungsschub. Als Schürrle kurz vor dem Ende gegen Gent ausgewechselt wurde, bedachten sie ihn mit Beifall und Sprechchören.

Die Instagram-Fotos von Montana Yorke FOTO: Instagram

Auch Bundestrainer Joachim Löw dürfte der Formanstieg seines Schützlings nicht entgangen sein. Schürrles Chancen, im Juni im Kader der Nationalmannschaft zu stehen, steigen mit jedem guten Spiel. Im Offensivbereich der deutschen Elf herrscht jedoch ein großer Wettbewerb um die Plätze. Für Schürrle ist dies keine neue Situation. Schon vor der Weltmeisterschaft in Brasilien 2014 kam er im Dienst von Chelsea im Frühjahr ins Rollen, machte sich bei Löw interessant und profitierte schließlich vom verletzungsbedingten Ausfall von Marco Reus. Schürrle spielte als Joker für die linke Seite eine gute WM. Er erzielte drei Tore: eins gegen Algerien im Achtelfinale und zwei im Halbfinale gegen Brasilien. Der Höhepunkt war für den Newcomer aber die Flanke im Endspiel zum goldenen Tor von Mario Götze.

Ende diesen Monats kann Schürrle seine steigende Formkurve im Kreis der Nationalelf untermauern. Dann testen die Deutschen in Berlin gegen England und zwei Tage später in München gegen Italien. Danach stehen nur noch zwei weitere Freundschaftsspiele (gegen die Slowakei und Ungarn) vor dem Großereignis in Frankreich an. In Lille wird es gegen die Ukraine dann ernst. Schürrle wird dort sicher zum Aufgebot gehören, wenn er in den kommenden Wochen die sich ihm bietenden Bühnen der Bundesliga, Champions League und Länderspiele weiter nutzt, um auf sich aufmerksam zu machen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

VfL Wolfsburg: Andre Schürrle meldet sich zurück und bewirbt sich für EM-Kader


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.