| 07.06 Uhr

Frankfurt/M.
Volkswagen soll Hauptsponsor des DFB werden

Frankfurt/M.. Der Automobilkonzern Volkswagen soll neuer Hauptsponsor des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) werden. Nach mehr als 45-jähriger Partnerschaft hat sich der Verband dem Vernehmen nach gegen eine Verlängerung der Zusammenarbeit mit Mercedes entschieden. Darüber berichteten zuerst die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und "Kicker". Nach Informationen unserer Redaktion sind die Verhandlungen weitgehend abgeschlossen. Nach der Präsentation beider Unternehmen hat sich die Verbandsspitze deutlich für einen Wechsel zu Volkswagen ausgesprochen. Einige Mitglieder im DFB-Präsidium waren allerdings nicht besonders erfreut darüber, aus den Medien über den Stand der Gespräche zu erfahren. Eine offzielle Beschlussvorlage haben die Funktionäre bislang nicht vorgelegt bekommen.

"Es ist definitiv noch keine Entscheidung in dem Ausschreibungsverfahren gefallen", sagt DFB-Generalsekretär Friedrich Curtius auf Anfrage des Sport-Informations-Dienstes (sid). Der Vertrag mit dem Daimler-Konzern läuft bis Ende 2018. Eine endgültige Entscheidung soll bei der DFB-Präsidiumssitzung am 14. Juli fallen. Dann soll auch offiziell bekanntgeben werden, dass Volkswagen weiterhin als Hauptsponsor den DFB-Pokal unterstützt. Noch vor zwei Jahren hatte das Unternehmen im Rahmen der Diesel-Affäre angekündigt, den nationalen Wettbewerb nicht weiter zu finanzieren.

(gic)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Frankfurt/M.: Volkswagen soll Hauptsponsor des DFB werden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.